Der DRK-Ortsverein Herrhausen meldete wieder eine gut besuchte Blutspendeaktion im Dorfgemeinschaftshaus.
Die Organisierenden um die 1. Vorsitzende Bettina Hartung konnten insgesamt 36 Spenderinnen und Spender begrüßen. Die Spendenden freuten sich, dass mit ihrer Blutspende Leben gerettet wird. Im Anschluss an die Spende bot der DRK-Vorstand ein leckeres kaltes Buffet mit Wurst- und Käseplatte, Mett, Salaten, Tomate-Mozzarella, Obst, Joghurt, Kuchen, frischem Brot und Brötchen zur Stärkung an.
Ein Präsent als Dankeschön erhielten Tatiana Rohmann und Carolin Lappich für die 10. Blutspende. Maik Höfert und Björn Hartung bekamen für die jeweils 25. Spende und Tim Hannemann für die 50. Blutspende ein Präsent und einen Heldebecher. Die immerhin schon 100. Blutspende leistete der Schriftführer des DRK-Ortsvereins Herrhausen Christian Appun und hatte damit bereits bis zu 300 Menschen mit seinem Blut helfen können. Ganz besonders freute sich das Team über immerhin drei ErstspenderInnen, die mit ihrer wichtigen Entscheidung ein Zeichen setzten und die einen Blutspendepass mit ihrer Blutgruppe zusammen mit einem Gutschein erhielten. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön für den so wichtigen Lebenssaft.
Fotounterschrift: Christian Appun und Tim Hannemann (v.l.) bei der Blutspende im DGH Herrhausen (Foto: Hartung).
Webseite des Ortsrates Herrhausen
-- Werbung --

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.