Zum Jahresauftakt hatte sich der Vorstand des Vereins etwas ganz Besonderes einfallen lassen und seine Mitglieder zu einem Vogelschießen mit Brunch eingeladen und nahezu alle Aktiven sind dieser Einladung gerne gefolgt. Im Vorfeld haben Hans Reimers und Matthias Schubert den Schießstand für das Adlerschiessen vorbereitet.

Nach der kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Bernd Dittmann, der den Anwesenden zunächst alles Gute für das neue Jahr wünschte, vor allem aber Gesundheit und natürlich „Gut Schuss vor den Scheiben“, wurde zunächst das reichhaltige Brunchbuffet eröffnet und kräftig gefrühstückt. Danach übernahm Matthias Schubert als Schießsportleiter und machte die Schützen mit den Regeln bekannt. Geschossen wurde in der Reihenfolge des Eintreffens auf dem Stand jeweils ein Schuss auf das zuvor angesagte Teil.

Eröffnet wurde der Reigen vom Vorsitzenden Bernd Dittmann. Das erste Teil, die rechte Schwinge und konnte nach 26 Schüssen Randolph Aranowski erringen. Die weiteren Teile konnten

Linke Schwinge:

Sebastian Dittmann

Reichsapfel:

Hans-Joachim Rübesam

Zepter:  

Bernd Dittmann

Rechte Klaue:

Matthias Schubert

Linke Klaue:

Sebastian Roloff

Schweif:

Bernhard Broszeit

Krone: 

Sabine Dittmann

Kopf:

Dieter Folchmann

 

gewinnen und dafür jeweils eine entsprechende Anstecknadel entgegennehmen. Nach mehr als zwei Stunden ging  es zuletzt noch um die Würde des Vogelkönigs, die schließlich auch Randolph Aranowski für sich verbuchen und dafür den Königsorden entgegennehmen konnten.

Alle Mitglieder waren sich einig, dass dies eine tolle Veranstaltung zum Auftakt des Schießjahres war, die so sicherlich jederzeit gerne wiederholt werden kann.

 

-- Werbung --